Quadratisch, praktisch…

Mit einem Stangenquadrat kann man mehr machen, als reinreiten, anhalten, Turn und wieder raus.
Hier ein paar Beispiele:
QUADRAT-MA

q1

Mit der blauen Linie beginnen. Zu Beginn ist es empfehlenswert, diese Übung im Walk oder Jog zu reiten.
Wenn das gut klappt, dann im Lope. Bitte plant genug Platz für den Galoppwechsel ein. Oder Ihr galoppiert die blaue Linie und trabt die Grüne.

Trail-2008-193
Stangenarbeit fördert die Koordination.

Trail-2008-14
Zusammen trainieren macht mehr Spaß!

Hier noch eine Variante im Galopp:

Q2

Viel Spaß beim Üben! Und immer daran denken, es soll beiden Spaß machen- also überfordert Eure Pferde nicht, sondern baut das Training langsam auf.

Seitwärts

Und wieder eine neue Übung.
Heute widmen wir uns den Traversalen.
Diese Aufgabe setzt allerdings voraus, dass Pferd und Reiter die Traversalen schon recht sicher reiten können.
Denn hier kommt es auf punktgenaues Reiten an
(wie bei den anderen Übungen auch).
seit

Zwischen den Stangen ist das Pferd gerade gestellt. Beim Verlassen der Stangen beginnt die Traversale, bis zum nächsten Stangenpaar. Da wieder einfädeln und gerade richten.
Wird diese Übung im Galopp geritten, dann zwischen den Stangen wechseln.
Ihr werdet sehen, die Galoppwechsel werden deutlich besser!
Bitte darauf achten, dass Ihr es nicht zu eng aufbaut.Seitwärts

Und nun – viel Spaß!